Qualifizierender Mittelschulabschluss – zentrale Prüfung 2019

Für die schriftlichen Leistungsfeststellungen an Mittelschulen gilt folgender Zeitplan:

Dienstag, 4. Juni 2019:
Muttersprache (§ 58 Abs. 2 und Abs. 7 Satz 1 Nr. 1 MSO), 8.30 Uhr, 180 Minuten Arbeitszeit

Weitere Information

Montag, 1. Juli 2019:
Englisch (§ 58 Abs. 7 Satz 1 Nr. 4 MSO), 8:30 Uhr, 90 Minuten Arbeitszeit (Listening Comprehension, Use of English, Reading Comprehension, Text Production)

Dienstag, 2. Juli 2019:

  • Deutsch (§ 58 Abs. 7 Satz 1 Nr. 1 MSO), 8:30 Uhr, 180 Minuten (A. Sprachbetrachtung, B. Rechtschreiben, C. schriftlicher Sprachgebrauch)

  • Deutsch als Zweitsprache (§ 58 Abs. 2 und Abs. 7 Satz 1 Nr. 2 MSO), 8:30 Uhr, 90 Minuten Arbeitszeit (A. Spracharbeit, B. Rechtschreiben, C. Textarbeit)

Mittwoch 3. Juli 2019:
Mathematik (§ 58 Abs. 7 Satz 1 Nr. 3 MSO), 8.30 Uhr, 100 Minuten Arbeitszeit

Donnerstag, 4. Juli 2019:
Physik/Chemie/Biologie
Geschichte/Sozialkunde/Erdkunde
(§ 58 Abs. 7 Satz 1 Nr. 5 MSO)
8.30 Uhr, 60 Minuten Arbeitszeit

Projektprüfung
Die Termine der Projektprüfung werden – wie bei allen schulhausinternen Prüfungen – von der Schule festgesetzt.

Besondere Leistungsfeststellung im Fach Muttersprache

Gemäß § 58 Abs. 2 und Abs. 7 Satz 1 Nr. 1 MSO kann in der besonderen Leistungsfeststellung für den qualifizierenden Hauptschulabschluss für Schülerinnen und Schüler mit nichtdeutscher Muttersprache an die Stelle des Faches Englisch das Fach Muttersprache treten.
Schülerinnen und Schüler, die anstelle des Faches Englisch die besondere Leistungsfeststellung zum qualifizierenden Hauptschulabschluss in ihrer Muttersprache ablegen möchten, unterziehen sich – auf Antrag der Erziehungsberechtigten – einem Leistungstest. Die in diesem Test erzielte Gesamtnote wird wie die Jahresfortgangsnote gewertet. Der Antrag der Erziehungsberechtigten auf Teilnahme am Leistungstest und der Abschlussprüfung in der Muttersprache muss der Schule spätestens am 1. März 2019 vorliegen. Die Aufgaben werden durch das Staatsministerium erstellt.

Prüfungstermine im Schuljahr 2019 sind:

  • Mittwoch, 10. April 2019 (Leistungstest)
  • Dienstag, 4. Juni 2019 (Abschlussprüfung)

Teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler mit nichtdeutscher Muttersprache, vorausgesetzt, es steht eine Korrektorin bzw. ein Korrektor für die jeweilige Sprache zur Verfügung. Folgende Sprachen können gewählt werden:

Zugelassene Sprachen: Albanisch, Amharisch, Arabisch, Birmanisch (Burmesisch/Myanmarisch), Bulgarisch, Bosnisch, Chinesisch, Dari, Griechisch, Hindi, Italienisch, Kroatisch, Kurdisch (Kurmandschi und Sorani), Farsi, Französisch, Nepalesisch, Polnisch, Portugiesisch, Punjabi (Pandschabi), Rumänisch, Russisch, Schwedisch, Serbisch, Serbokroatisch, Slowakisch, Spanisch, Thailändisch, Tigrina, Tschechisch, Türkisch, Ukrainisch, Ungarisch, Urdu, Vietnamesisch.

Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern am Fach Muttersprache wird empfohlen, soweit möglich an Lehrgängen in der Muttersprache (insbesondere am so genannten konsularischen Unterricht ) teilzunehmen.

Quelle:https://www.km.bayern.de/ministerium/termine/schulen-einschreibung-anmeldung-pruefungen.html, Prüfungstermine Mittelschule